top of page

Was hat der Frühling mit der Achterbahn gemeinsam?

Im Frühling, wenn die Welt sich in ein Farbenmeer verwandelt und die Luft von Hoffnung erfüllt ist, erleben wir oft eine Achterbahn der Gefühle, die uns gleichzeitig mit Freude und Wehmut erfüllt.

Es ist die Zeit des Wandels, des Neuanfangs und des Loslassens.



Der Frühling bringt nicht nur das Erwachen der Natur, sondern auch die Möglichkeit für uns, neue Wege zu gehen. Doch mit dieser Aufbruchsstimmung kommt auch die Herausforderung des Loslassens.


Es ist der Mut, den es braucht, um sich von Altem zu trennen, von Gewohnheiten, von Menschen, von Orten, die uns vertraut sind. Es ist der Sprung ins Ungewisse, der uns zögern lässt, aber auch die Tür zu neuen Möglichkeiten öffnet.


Das Loslassen erfordert Mut. Mut, sich dem Unbekannten zu stellen, sich von Sicherheiten zu lösen und sich auf das Abenteuer des Lebens einzulassen.


Es bedeutet, alte Pfade zu verlassen und neue Wege zu erkunden, selbst wenn sie steinig und ungewiss erscheinen. Doch gerade in diesem Mut liegt die Chance auf persönliches Wachstum und Entwicklung.



Doch neben der Aufregung für das Neue schleicht sich auch eine leise Wehmut ein. Es ist die Erkenntnis, dass mit jedem Schritt nach vorne auch etwas zurückgelassen werden muss. Es sind die Erinnerungen an Vergangenes, die uns zum Innehalten bringen und uns daran erinnern, wie weit wir bereits gekommen sind. Es ist die Traurigkeit des Abschieds, die uns zeigt, wie sehr wir an dem festhalten wollen, was einmal war.


Dennoch ist es wichtig zu erkennen, dass das Loslassen Teil des Lebens ist. Es ist der Fluss, der uns vorantreibt, der uns verändert und formt. Und während wir uns manchmal gegen den Strom stemmen, um festzuhalten, müssen wir auch lernen, loszulassen und uns dem Fluss des Lebens hinzugeben. Denn nur so können wir wachsen, uns weiterentwickeln und neue Erfahrungen machen.


Im Frühling, wenn die Welt zu neuem Leben erwacht, sollten wir uns daran erinnern, dass das Loslassen uns nicht schwächt, sondern stärkt. Es gibt uns die Möglichkeit, uns neu zu erfinden, uns selbst besser kennenzulernen und unser volles Potenzial auszuschöpfen.


Möge der Frühling uns die Kraft und den Mut schenken, loszulassen und uns auf das Abenteuer des Lebens einzulassen, mit einem offenen Herzen und einem Blick voller Hoffnung für das, was noch kommen mag.



Für mich persönlich, ist der Herbst eindeutig MEINE Jahreszeit, obwohl ich ein Frühlingskind bin.

Der Herbst und der Frühling - zwei Jahreszeiten, die scheinbar gegensätzlicher nicht sein könnten und doch eine tiefgreifende Verbindung in meinem Herzen haben. Während der Herbst für mich eine Zeit der Ruhe, der Melancholie und der warmen Farben ist, stellt der Frühling eine Periode des Aufbruchs, der Hoffnung und des Neubeginns dar. Und doch durchlebe ich jedes Jahr im Frühling eine "emotionale Krise", obwohl ich diese Jahreszeit ebenso sehr liebe.


Es ist paradox, dass gerade der Frühling, der für viele Menschen eine Zeit der Freude und des Optimismus ist, bei mir Gefühle der Unruhe und der Unsicherheit hervorruft.


Vielleicht liegt es daran, dass der Frühling mit seinem überwältigenden Aufblühen der Natur und dem Wiedererwachen des Lebens auch eine Erinnerung an Vergänglichkeit und Veränderung mit sich bringt. Die plötzliche Explosion von Farben und Düften erinnert mich daran, dass nichts im Leben von Dauer ist, dass alles einem ständigen Zyklus unterliegt - dem Zyklus des Werden und Vergehens.



In dieser Zeit des Wandels und der Transformation fühle ich mich oft überfordert.

Die Aussicht auf Neuanfang und Veränderung ist zwar aufregend, aber zugleich auch beängstigend.


Ich frage mich, ob ich bereit bin, mich den Herausforderungen des Lebens zu stellen, ob ich stark genug bin, um loszulassen und mich auf das Unbekannte einzulassen. Die Unsicherheit darüber, was die Zukunft bringen mag, kann mich manchmal überwältigen und in eine emotionale Krise stürzen.


Und dennoch gibt es auch in dieser Krise einen Funken Hoffnung. Denn der Frühling erinnert mich daran, dass selbst in den dunkelsten Momenten des Zweifels und der Angst die Möglichkeit für Wachstum und Erneuerung besteht. Es ist die Gewissheit, dass nach dem Winter immer wieder ein Frühling kommt, dass nach jeder Krise auch eine Zeit der Heilung und des Wachstums folgt.


So mag der Frühling für mich zwar eine Zeit der emotionalen Turbulenzen sein, aber gleichzeitig ist er auch eine Zeit der Hoffnung und des Vertrauens. Denn auch wenn ich mich manchmal verloren fühle in den Wirren meiner Gefühle, weiß ich doch, dass der Frühling mir immer wieder die Möglichkeit gibt, mich neu zu entdecken und zu erblühen, genauso wie die Natur um mich herum. Und das ist etwas, das ich zutiefst liebe an dieser paradoxen und wunderbaren Jahreszeit.


Der Umzug des Geschäfts, ähnlich wie die Jahreszeit des Frühlings, versetzt mich in eine regelrechte emotionale Achterbahnfahrt. Es ist eine Zeit voller Gegensätze, in der sich Freude und Wehmut, Aufregung und Unsicherheit vermischen und eine komplexe Palette an Gefühlen entstehen lassen.


Auf der einen Seite empfinde ich eine große Freude und Aufregung bei dem Gedanken an den bevorstehenden Umzug. Es ist die Vorfreude auf ein neues Kapitel, auf frische Möglichkeiten und Chancen, die sich bieten. Die Aussicht darauf, das Geschäft an einem neuen Standort zu etablieren, weckt in mir den Unternehmergeist und das Gefühl des Vorwärtsstrebens.



Doch zugleich begleitet mich auch eine gewisse Wehmut. Es ist das Loslassen von Vertrautem, von einem Ort, der zu einem Teil meiner Identität geworden ist. Die Erinnerungen an all die Momente, die wir gemeinsam an diesem Ort erlebt haben, werden lebendig, und es fällt mir schwer, Abschied zu nehmen. Ähnlich wie die Melancholie, die im Frühling manchmal meine Seele berührt, wenn ich an Vergangenes denke, spüre ich auch jetzt eine zarte Traurigkeit beim Gedanken daran, diesen Ort hinter mir zu lassen.


Diese emotionalen Höhen und Tiefen machen den Umzug zu einer regelrechten Achterbahnfahrt. Es ist eine Zeit der Selbstreflexion, des Loslassens und des Neuanfangs. Doch trotz aller Turbulenzen und Unsicherheiten weiß ich, dass der Umzug mir auch die Möglichkeit bietet, zu wachsen und mich weiterzuentwickeln.



So wie der Frühling mich jedes Jahr aufs Neue dazu ermutigt, aus meiner Komfortzone herauszutreten und mich den Veränderungen des Lebens zu stellen, gibt mir auch der Umzug die Chance, über mich hinauszuwachsen und neue Wege zu beschreiten.


Am Ende dieser emotionalen Reise bin ich dankbar für die Erfahrungen, die ich gemacht habe, und voller Vorfreude auf das, was kommen mag. Denn auch wenn der Frühling und der Umzug des Geschäfts mich emotional herausfordern mögen, so weiß ich doch, dass sie mich auch dazu inspirieren, mein volles Potenzial auszuschöpfen und das Leben in all seiner Vielfalt zu genießen.


DANKE SAGEN


Danke das du bis hier her gelesen hast. :-)



Mit einem lachenden und einem weinenden Auge möchte ich mich heute nochmals an euch wenden.


Die Zeit des Abschieds von unserem bisherigen Standort kommt immer näher, und doch freue ich mich zugleich auf einen neuen Anfang an einem neuen Ort.


Eure Treue und Unterstützung haben unser Geschäft zu dem gemacht, was es heute ist. Jeder Besuch, jedes freundliche Wort und jede positive Erfahrung haben dazu beigetragen, dass wir gemeinsam gewachsen sind. Dafür möchte ich euch von Herzen danken.


Der bevorstehende Umzug bringt Veränderungen mit sich, aber ich freue mich darauf, diese mit euch zu teilen. Es wäre mir eine große Freude, euch auch am neuen Standort begrüßen zu dürfen. Gemeinsam werden wir neue Erinnerungen schaffen, neue Wege gehen und weiterhin das besondere Flair unseres Geschäfts erleben.


Ich danke euch von ganzem Herzen für eure Loyalität und euer Vertrauen.

Eure Unterstützung bedeutet mir unendlich viel, und ich bin dankbar, dass ich euch als meine Kunden und Freunde bezeichnen darf.


In Liebe eure Natascha







36 Ansichten2 Kommentare

2 Comments


Liebe Natascha, du bist so ein wunderbarer Herzensmensch. In deinen Worten ist so viel Dankbarkeit und Liebe spürbar, ich bin mir ganz sicher, es wird wunderbar werden! Ich drück dich ganz fest, du bist einfach wunderbar 🫶

Herzliche Grüsse aus der HOBELBANKwerkstatt

Like
Replying to

Liebe Ursula. Vielen vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich bin auch ganz sicher es wird wunderbar, ich freue mich sehr fest! Das stimmt, ich bin unendlich Dankbar auch für so tolle Menschen wie dich! Liebe Grüsse

Like
bottom of page