So bleiben Blumen in der Vase länger frisch

Jeder liebt sie. Blumen. Egal ob wir unseren liebsten eine Freude machen und einen wunderschönen Blumenstrauss verschenken oder einfach für uns selber.

Schnittblumen bringen in jedes Zuhause Frische, Freude und etwas Natürlichkeit.




Damit auch du lange Freude an deinen Schnittblumen hast, gebe ich dir hier ein paar Pflegetipps.






Transport


Beim Transport fängt die pflege bereits an. Schnittblumen sind sehr empfindlich, ein kurzer Weg ohne Wasser sind für die Schnittblumen kein Problem.

Wenn du aber länger unterwegs bist, währe es gut, die Stiele mit einem feuchten Tuch (Haushaltspapier, Zeitung, Küchentuch usw) zu umwickeln. Dabei kanst du das feuchte Tuch in ein kleines Plastiksäckchen rein tun und mit Klebeband fixieren, damit auch dein Auto oder Tasche nicht nass wird.









Anschneiden der Schnittblumen


Bevor du deine schöne Schnittblumen aber in die Vase stellst, solltest du die Stiele mit einem scharfen Messer schräg anschneiden.

Stiele die eher weich sind wie zum Beispiel bei Tulpen, reichen eher eine kürzere Anschneidestelle (ca. 2cm).

Bei verholzten Stiele wie zum Beispiel bei der Rose, braucht es eher eine lange Anschneidestelle (ca 5cm).

Auf keinen Fall solltest du die Schere nehmen, die zerquetscht dir die Stiele nur und verhindert somit die optimale Wasseraufnahme.

Zudem solltest du darauf achten, das keine Blätter ins Wasser hängen.

Die fangen nämlich an zu faulen und zu stinken.





Die Vase


Die Vase sollte innen immer sauber sein und keine Pflanzenreste vom letzten Strauss haben. Schnittblumen welken sehr schnell wenn es Bakterien im Wasser hat.

Darum die Vase immer sehr gut reinigen!








Die Wassermenge


Welche Blumensorte wie viel Wasser benötigt zeigen dir ihre Stiele.

Holzige Stiele brauchen viel Wasser, weiche Stiele eher weniger Wasser.


Tulpen haben zum Beispiel sehr weiche Stiele, sie benötigen eher weniger Wasser.

Da genügt es wenn du die Vase mit ca. einem Drittel Wasser füllst.

Hingegen Rosen die eher holzige Stiele haben, brauchen sehr viel Wasser,

hier kannst du die Vase fast füllen.

Bei den meisten anderen Schnittblumen genügt es, wenn die Vase zu zwei Drittel mit Wasser gefüllt ist.

Achte bei heißen Tagen gut auf den Wasserstand, den auch Blumen sind an heißen Tagen durstiger.










Frisches Wasser


Am besten ist es, wenn du das Wasser alle zwei Tage auswechselst.

An heißen Tagen empfehle ich dir sogar täglich zu wechseln.

Den Schnittblumen tut es auch gut, wenn du Nährstoffe ins Wasser gibst.

Hierzu gibt es verschiedene Nährstoffmittel die du in deinem Blumenladen besorgen kanst.

Nicht zu unterschätzen ist auch die Wassertemperatur.

Schnittblumen mögen kein eiskaltes Wasser, sondern lauwarmes Wasser.

Die Blumen werden es dir danken und sie werden dir sehr lange Freude bereiten und sich von der schönsten Seite zeigen!




Der Standort


Du solltest deinen Blumenstrauss nicht an die direkte Sonne stellen.

Der Blumenstrauss hat an der direkten Sonne zu heiß und die Blumen verdunsten mehr Wasser als was sie über die Stiele wieder aufnehmen können.

Neben einer Obstschale solltest du deinen Blumenstrauss ebenfalls nicht stellen, denn reifes Obst verströmt Ethylen und das sorgt für das schnellere Verblühen.





Ich hoffe ich konnte dir ein paar hilfreiche Tipps geben, damit du noch lange Freude hast an deinem wunderschönen Blumenstrauss!










17 Ansichten